Existenzgründer erobern Frankfurter Altstadt


16.10.2020 / 12:22 / 10 Tag(e)



Junge Existenzgründer der Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main haben sich Ende September bei schönstem Spätsommerwetter zu einer Führung durch die Frankfurter Altstadt mit anschließendem Abendessen und produktivem Austausch getroffen.  

Der bekannte Frankfurter Stadtführer Christian Setzepfandt führte die jungen Maler durch die Altstadt. Er erzählte unterhaltsam und tiefgehend, begeisterte die 21 Teilnehmer mit seinem fundierten Fachwissen über die Architektur und die historischen Handwerkstechniken, die in der neuen Frankfurter Altstadt vielfach zum Einsatz kamen. 

Im Anschluss wurde gearbeitet: Auf Wunsch der Existenzgründerrunde hatte der Bundesverband Farbe ein Merkblatt zum Thema „Vorschriften ab dem ersten Mitarbeiter“ erarbeitet. So gelten sehr viele Vorschriften (z.B. der Arbeitsschutz) nicht bei Alleinselbständigen, sehr wohl aber ab dem ersten Mitarbeiter. Den Entwurf des Merkblattes hatte Isabell Birk, Mitarbeiterin der gewerbespezifischen Beratungsstelle im Bundesverband, an diesem Abend mitgebracht und ihn den jungen Malern zur Diskussion vorgelegt. 

„Das Treffen war nicht nur interessant und gesellig, sondern auch sehr produktiv“, resümiert Felix Diemerling, Geschäftsführer der Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main. „Das neue Merkblatt ist ein schönes Beispiel dafür, dass auch junge Existenzgründer durch ihre Ideen und Vorschläge den Arbeitsalltag vereinfachen und in der Branche etwas bewegen können.“ 


Alter: 10 Tag(e)
Willkommen im Mitgliederportal!
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK