Ausbildungsoffensive

Gut ausgebildete Menschen sind das A&O in unserem Beruf. Wegen des demographischen Wandels und des gesellschaftlichen Akademisierungswahns, stellt dies für unser Handwerk eine große Herausforderung da. Deshalb startet die Innung Rhein-Main eine langfristig angelegte Ausbildungsoffensive!

Ziele der Ausbildungsoffensive sind:

1.) Sicherung von (guten) Fachkräften für das Maler- und Lackiererhandwerk
2.) Praxisorientierte Unterstützung der Ausbildungsbetriebe für eine hochwertige Ausbildung

Sicherung von Fachkräften

  • Regelmäßige Information der Berufsberatungsstellen über die Karrieremöglichkeiten im Maler- und Lackiererhandwerk
  • Intensive Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur z.B. im Bereich von förderfähigen Auszubildenden mit zur Ausbildung flankierenden Maßnahmen
  • (Weiterhin) aktive Ansprache von Schulabgängern auf Berufsbildungsmessen und direkt in den Schulen in Zusammenarbeit mit dem Landesinnungsverband
  • Angebot an Abiturienten zum „Dualen Bachelor-Studiengang Bauingenieurwesen“ in Verbindung mit einer Ausbildung zum Maler- und Lackierer in Kooperation zwischen der Fachhochschule Frankfurt und der Innung.

Praxisorientierte Unterstützung der Ausbildungsbetriebe

  • Intensive Zusammenarbeit mit den Berufsschulen im Innungsbezirk

    • Fachliche Weiterbildung nach Themenvorgabe der Lehrer
    • Vermittlung materieller Unterstützung (Ausstattung, Material usw.)
    • Abstimmung der Schnittstelle Betrieb/Schule

  • Individuelle Hilfestellungen bei Problemen eines Auszubildenden (welcher Art auch immer) in enger Zusammenarbeit mit der QuABB. Rufen Sie uns an!
  • Individuelle Unterstützung durch den Ausbildungstrainer (teilweise kostenpflichtig)
  • Ausbildungsbegleitende Praxisseminare in Neu-Isenburg

    • Starterwoche: Am Beginn des Lehrjahres für neue Azubis einführender Kurs zur Vermittlung von Grundlagenwissen
    • Jungmaler-Workshop: Kurs für Azubis im zweiten oder dritten Lehrjahr zur Vermittlung wichtiger Tätigkeiten, die auf der Baustelle i.d.R. nicht (mehr) vermittelt werden können (z.B. Mustertapete)
    • Prüfungsvorbereitungskurse (in Vorbereitung)

  • Ausbilderschulungen über den Landesinnungsverband
  • Im Berufsalltag betreuen Gesellen die Azubis auf der Baustelle. Hier bekommen ihre Gesellen das Rüstzeug, vernünftig ausbilden zu können.
  • Praktische Ausbildungshilfen, die Ihnen diese Fragen beantworten:

    • Wie finde ich überhaupt einen Auszubildenden?
    • Wie kann ich ein Praktikum sinnvoll gestalten?
    • Wie teste ich Bewerber auf Eignung?
    • Wie gestaltet man den ersten Ausbildungstag?
    • Wie kann ich den Ausbildungsfortschritt systematisch prüfen und notwendige Defizite rechtzeitig aufarbeiten?
    • Wie halte ich den Ausbildungsrahmenplan ein?
    • Wie gestalte ich das (regelmäßige) Ausbildergespräch?
    • Wo bekomme ich weitergehende Informationen?

  • Lehrlingsbaustellen: Hier sollen Auszubildende eigenständig die Baustelle planen und durchführen. Wir alle wissen, dass das die beste Ausbildung ist.

Ausbildungstrainer

Um diese ganzen Maßnahmen umsetzen zu können, hat die Innung einen Ausbildungstrainer engagiert: 

Malermeister Uwe Dittrich hat seine Meisterprüfung und den staatlich geprüften technischen Fachwirt/Farbe an der Meisterfachschule in Stuttgart 1995 abgelegt und ist seit 1996 selbständiger Malermeister im hochwertigen Segment. Herr Dittrich ist freier Dozent an der Meisterschule Weiterstadt und seit vielen Jahren in unseren Prüfungsausschüssen und dem Bildungsausschuss aktiv. Seine Aufgaben sind:

  • Individuelle Unterstützung im Ausbildungsbetrieb (kostenpflichtig)
  • Durchführung der Seminare und Workshops der Innung
  • Vorbereitung und Betreuung der Lehrlingsbaustellen
  • Betreuung der Ausbildungsmessen

Unternehmerkreis Ausbildung

Im Unternehmerkreis Ausbildung wollen wir Mitgliedsbetriebe, die sich einer qualifizierten Ausbildung verschrieben haben mit folgenden Zielen zusammenbringen:

  • Ausarbeitung von neuen Angeboten (z.B. Seminare, Ausbildungshilfen usw.)
  • Verbesserung von bestehenden Angeboten (z.B. Seminare, Ausbildungshilfen usw.)
  • Regelmäßiger Erfahrungsaustausch, um voneinander zu lernen

Sie wollen mitmachen? Einfach anrufen (069-89990767) oder eine mail an felix.diemerling@farbe-rhein-main.de

Nach oben

Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×